B2P039 David Richter (VGT) – Mit Ruhe und Megafon auf der Seite der Tiere

B2P039 David Richter (VGT) – Mit Ruhe und Megafon auf der Seite der Tiere

Was ihr in dieser Folge hören könnt …

Wie ruhig kann ein Mensch sein, der beruflich das Megafon schwingt und für den VGT (Verein gegen Tierfabriken) seit mittlerweile 25 Jahren für die Rechte der Tiere eintritt. Ungewöhnlich ruhig, geht in Richtung tiefenentspannt. Und ein weiterer Beweis dafür, dass eventuell wieder einmal ein Klischee (zumindest im Kopf der Herrn Geiger) nicht ganz so eintraf, wie schubladistisch geplant. In diesem Fall, jenes des polternden Demonstrationsführers. 

David ist in seiner Jugend zumindest teilweise auf dem Bauernhof der Großeltern im Waldviertel aufgewachsen. Er hat beim Ausmisten geholfen, beim Füttern, war auch bei Hofschlachtungen und der Verarbeitung der Produkte dabei. Auch am Schlachthof war er schon in jungen Jahren, damals faszinierte ihn dieser, wobei er das Schlachten an sich nicht sah. 

Ein Film von Martin Karremann über Tiertransporte in den 90er Jahren machten den jungen David dann jedoch schlagartig zum Vegetarier, bald darauf zum Veganer. Politisch aktiv war David schon immer. So besetzte er schon in jungen Jahren für Greenpeace ein Sägewerk in Hamburg oder erkletterte den Wiener Stephansdom im Kampf gegen die Gentechnik. 

Das er sich jedoch schließlich für den VGT als Fokus für sein Engagement entschied, führt er selbst auf seine Erfahrungen und Wurzeln in der Landwirtschaft zurück. Sowohl im Kampf gegen ungerechte Nutzungsformen als auch im Dialog mit der Landwirtschaft kommen ihm diese Erfahrungen immer wieder zu gute. 

In dieser Folge erfahren wir viel über den Menschen David Richter und wie er zu einem zentralen Akteur der Österreichischen Tierrechtsbewegung wurde. Wir erfahren viel über die Entwicklung des VGT und bekommen Einblicke in dessen Arbeit und Standpunkte. Eine wunderbare Möglichkeit sich mit einer weiteren Perspektive rund um Essen, Menschen und Landwirtschaft vertraut zu machen und einen neuen Menschen kennenzulernen. 

ein paar Eindrücke …

weiterführende Infos und Links …

Website

Kontakt

+43 1 929 14 98

[email protected]

Adresse

Meidlinger Hauptstraße 63, 1120 Wien (VGT)

Foto - B2P039 David Richter (VGT) - Mit Ruhe und Megafon auf der Seite der Tiere

B2P038 Thomas Eichwald – Ein Koch am Wörthersee

B2P038 Thomas Eichwald – Ein Koch am Wörthersee

Was ihr in dieser Folge hören könnt …

Am Beruf des Kochs ist der Wandel der Zeit besonders gut zu erkennen, wenn man ein wenig in die Profession hineinschaut. Thomas Eichwald gewährt uns diesen Einblick und nimmt uns quasi mit auf seine persönliche Reise vom jungen Heißsporn in der Gastronomie der 90er-Jahre hin zum teamorientieren Primus inter pares der Gegenwart. 

Das Image des Koch hat in den letzten 20 Jahren massiv verändert. Fernsehköche sind heute Superstars, inspirieren viele Menschen sich beruflich und privat wieder an den Herd zu stellen. Aber diese Entwicklung hat nicht nur positive Seiten, wie wir im Podcast lernen, ist das Handwerk doch nicht so einfach, wie es auf Netflix und Co daherkommt. 

Thomas hatte Glück. Hart war die Lehrzeit schon, er dürfe aber die richtigen Lehrmeister gehabt haben. Gebrochen haben sie ihn, meint er, die Flügel gestützt. Aber sie haben auch auf ihn aufgepasst und den jungen Mann langsam an das Handwerk herangeführt. Freilich musste der junge Heißsporn noch ein paar mal anlaufen um zum heutigen Küchenchef zu werden. Völlig verändert habe er sich und ist froh darüber, meint der 3-fache Familienvater. Der Weg dorthin zum Teil hart aber auch lehrreich. Von der Schlacht am Pass (dort wo die Gericht an das Service gehen) hin zu einem Miteinander im Betrieb, die offene Einbeziehung der Lieferanten, der Wert von regionalen Produkten und das Zulassen anderer Perspektiven. 

Für Thomas hat dieser Weg geklappt aber leicht war er nicht. Und nein, auch heute ist nicht alles perfekt und süß und in Watte einwickelt aber die positive Veränderung ist deutlich spürbar. Heute ist Thomas der Chef, reich an Erfahrung, die gebrochenen Flügel der Jugend sind verheilt. Nun ist es an ihm, das gelernte weiterzugeben, den Nachwuchs unter seine Schwingen zu nehmen und den jüngen Köchinnen und Köchen langsam das Fliegen beizubringen. 

ein paar Eindrücke …

weiterführende Infos und Links …

Kontakt

+43 4274 26760 (Hotel)

 [email protected]

Adresse

Europaplatz 1, 9220 Velden

Foto - B2P038 Thomas Eichwald - Ein Koch am Wörthersee
Foto - B2P038 Thomas Eichwald - Ein Koch am Wörthersee
Foto - B2P038 Thomas Eichwald - Ein Koch am Wörthersee

B2P37 Markus Freiinger (vomLand) – Landwirtschaft, Daten und Direktvermarktung

B2P37 Markus Freiinger (vomLand) – Landwirtschaft, Daten und Direktvermarktung

Was ihr in dieser Folge hören könnt …

Dieser Podcast mit dem Quasi-Landwirten, Fix-Netzwerktechniker und Voll-Startup-Gründer Markus Freiinger zeigt erneut, dass fachliches Fremdgehen durchaus belebend für die eigene Beziehung zur Landwirtschaft sein kann.

Der frühe und überraschende Tod des Vaters hat das Leben für Markus und seine Familie beschleunigt, intensiviert und phasenweise auch extrem anstrengend gemacht. Es war zuhause immer etwas zu tun, die Familie hielt zusammen. Gleichzeitig hatte Markus auch ein wenig die Schnauze voll von Landwirtschaft und suchte seine berufliche Karriere im technischen Bereich mit der HTL für Elektronik und Netzwerktechnik.

Sein Fokus auf Automatisierung und Prozessoptierung und seine Erfahrungen aus der Landwirtschaft kreuzten sich jedoch nach ein paar Jahren wieder, es entstand die App vomLand, die es den Landwirten leichter machen soll, ein passendes Angebot und die passenden Kunden zu finden.

Wie genau das funktioniert und wie das Leben für Markus so spielte, dass es kam wie es kam, dass könnt ihr in der aktuellen Folge hören.

ein paar Eindrücke …

weiterführende Infos und Links …

Adresse

Himmelreichtraße 5, 8076, Vasoldsberg

Foto - B2P37 Markus Freiinger (vomLand) - Landwirtschaft, Daten und Direktvermarktung
Foto - B2P37 Markus Freiinger (vomLand) - Landwirtschaft, Daten und Direktvermarktung
Foto - B2P37 Markus Freiinger (vomLand) - Landwirtschaft, Daten und Direktvermarktung

B2P036 – Rudolf Winkelmayer – Tierarzt, Großwildjäger, Veganer

B2P036 – Rudolf Winkelmayer – Tierarzt, Großwildjäger, Veganer

Was ihr in dieser Folge hören könnt …

Geht es nach dem Tierarzt Rudolf Winkelmayer, dann müssten wir einfach nur nachdenken, um zu dem einzig richtigen und intellektuell redlichen Schluss zu gelangen: Aufhören, Tier zu essen.

In diesem Gespräch unterhalten wir uns über den gedanklichen, intellektuellen und emotionalen Weg, der den früheren Großwildjäger nach und nach zu einer veganen Lebensweise veranlasste und streifen auf diesem Weg viele jener Themen und Argumente, die uns in der aktuellen Diskussion über den Fleischkonsum begegnen.

Wir sprechen aber auch über die Ausbildung und Profession des Tierarztes und deren unterschiedliche Ausprägungen, die Bedeutung von Bildung und den Einfluss prägender Menschen.

Ein spannendes, sachliches und aufschlussreiches Gespräch mit einem sehr interessanten Menschen.

ein paar Eindrücke …

weiterführende Infos und Links …

Website

http://winkelmayer.at/

Kontakt

+43 664 3335025

[email protected]

Adresse

Dorfstraße 19, Pachfurth, Österreich 2471