B2P050 Peter Höpler – Erinnerungen eines Gutsverwalters

B2P | Erinnerungen an die Zukunft

Was ihr in dieser Folge hören könnt …

Peter Höpler wurde 1934 geboren. 1934. Das war vor 88 Jahren. 88. Diese Folge dauert 2,5 Stunden. 2,5.

Ihr könnt hier also einen 150 Minuten langen Auszug aus einem 46252800 Minuten langen Leben hören, in dem es, sagt Peter in unserem Podcast, vorrangig um Familie geht. Neben der Familie hatte Peter viel mit Landwirtschaft zu tun und darüber haben wir mit ihm gesprochen, nein, eigentlich er mit uns.

Als einziges von acht Geschwistern konnte Peter studieren gehen, an die Boku in Wien, von 1954 bis 1958. In den 1920ern war auch sein Vater schon an der Boku. Beiden haben dort Landwirtschaft studiert. Es traf sich also gut, dass der sich der Wunsch des Vaters, mit dem von Peter deckte. Beide faszinierte damals die Landwirtschaft und tut es heute noch.

Mit Peter spannen wir einen zeitlichen Bogen aus einer, für viele von uns, weit entfernten Vergangenheit bis in die Gegenwart. Wir durchwandern Peters Kindheit, seine Ausbildungsjahre und die drei großen Stationen seiner Karriere, als Gutsverwalter, Ober-Gutsverwalter und Direktor großer landwirtschaftlicher Güter und machen im Gespräch immer wieder halt, um uns ein wenig in der jeweiligen Zeit umzusehen. Wie hat sich die Schweinehaltung über die Zeit entwickelt, wie wurde der Wandel in der Landwirtschaft in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg wahrgenommen?

Alle Dinge sind geworden und werden sich auch weiterhin verändern. Es lohnt sich daher, nicht nur das gegenwärtige Ergebnis zu betrachten, sondern auch zu verstehen, warum und wie es dazu gekommen ist. Menschen wie Peter geben uns die Chance, mit den Augen und Gedanken der vergangenen Gegenwart, die vergegenwärtigte Vergangenheit besser zu verstehen und entlang dieses Flusses auch einen Blick in die noch offene Zukunft zu werfen.

Lieber Peter, wir sagen jedenfalls Danke für 150 Minuten deiner Zeit.

ein paar Eindrücke …

weiterführende Infos und Links …

Adresse

3484 Seebarm am Wagram

Eure Meinung

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Martin
Martin
29 Tage zuvor

Zur Frage „früher war alles besser“ gab es von Rainald Grebe im Ö1 am 17.4 ein paar aufmunternde Worte 😉

Früher war alles besser, und es stimmt, es stimmt wirklich,
Und es gibt auch Hoffnung,
Weil,
das heißt ja mit anderen Worten: 
gestern ging es uns besser als heute,
das heißt aber auch, heute gehts uns besser als morgen,
und morgen gehts uns noch viel besser als übermorgen,
und heute gehts uns so viel besser als übermorgen,
heißt ja eigentlich so gut wie heute gehts uns nie wieder! 
Rainald Grebe

Danke für die interessanten zweieinhalb Stunden

X