B2P058 Karl & Martina Pfiel (Spirulix) – Schweine, Energie und grüne Algen

Was ihr in dieser Folge hören könnt …

Wo fängt man an, wo hört man auf? Sagen wir mal so. Einen Anfang kennt der Karl, da kommt er retrospektiv einfach nicht aus. Vor der persönlichen Stunde null konnte er einfach nichts machen. Wenn das irgendwie ginge, er hätte es getan. Und ja, er fing auch reichlich spät zum Traktor fahren an, Karl war da schon fünf. 
 
Martina würde jetzt vermutlich zustimmend nicken! Bis sie leitend in die Arbeit rund um die grünen Mikroalgen eingestiegen ist, hat sie dem Karl nämlich den bäuerlich-düsentriebischen Rücken freigehalten und die Familie gemanaged, mit drei Kindern eine ziemliche Aufgabe. Aber bisserl fad war ihr da aber auch ab und an. Da haben sich wohl zwei gefunden, wie man so schön sagt. Wie sie das gemacht haben, darüber erzählen sie auch in dieser Folge. 
 
Der interessante Aspekt an dieser Episode ist die Veränderung und die auf die Möglichkeiten eines landwirtschaftlichen Betriebes, die vielleicht im ersten Moment nicht sofort auf der Hand liegen. Schweinmast ist quasi der klassische Bereich, den Karl von seinem Vater übernommen hat. Früh hat Karl aber schon das Thema Energiegewinnung für sich entdeckt und durch aus Tatendrang und Leidenschaft entwickelt. So oder so, Karl hat Energie. Zuviel Energie, deshalb kann er sie auch Verkaufen. Wir erfahren einiges über die Möglichkeiten der Energiegewinnung, vor allem über Biogas-Anlagen und wie man diese auch in einer Kreislaufwirtschaft denken kann. 
 
Dann kamen die Algen. Energie und Wärme, die man für die Zucht braucht, kommen zum Teil aus der Biogasanlage, wenn ein Zuchtversuch nichts wird, geht dieser nicht in die sprichwörtliche Hose, sondern retour zur biologischen Verwertung in der Anlage. Der Standort passt also perfekt, um dieses Projekt zu starten und die Pfiels erkannten das Potential und waren auch bereit, das Risiko des Versuches einzugehen. 
 
Jetzt findet man die pfiel´schen Algen, es sind sogenannte Spirulina-Algen, als Produkte der Marke Spirulix, daher der Name, im Handel. Wie die dort hingekommen sind, erfahrt ihr natürlich auch in dieser Folge. 
 
Und wenn wir die beiden in fünf Jahren wieder besuchen, dann hat der Karl sicher schon ein Mode-Label aus irgendwas mit Kreislauf und Landwirtschaft gegründet und Martina macht irgendwas mit Direktvermarktung und Drohnen. Oder ganz was anderes, jedenfalls was Neues. Es war ihnen nämlich wieder fad. 

ein paar Eindrücke …

weiterführende Infos und Links …

Kontakt

+43 2276 7001 147

Email

sonstiges

Rohkraft – www.rohkraft.net

Foto - B2P058 Karl & Martina Pfiel (Spirulix) - Schweine, Energie und grüne Algen
Foto - B2P058 Karl & Martina Pfiel (Spirulix) - Schweine, Energie und grüne Algen

Eure Meinung

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

X