B2P067 Gerhard Reingruber und Fritz Wallner (A-zwei Milch) – Ein Fall für Zwei

Was ihr in dieser Folge hören könnt …

Wir sind beim Fritz. Fritz Wallner. Wie gefühlt jeder zweite Mensch, der über seine Heimat spricht und schreibt, fehlt auch in seinen Ausführungen das Attribut „schön“ nicht. In diesem Fall ist es das schöne Almtal in Oberösterreich, in das uns Fritz und sein Kollege Gerhard Reingruber eingeladen haben. Gerhard, der Zweite im Bunde, wohnt nur eine Milchkandlwurf weiter, im 17 km entfernten Inzersdorf. Dort waren wir zwar nicht, sind uns aber sicher, dass es auch dort ebenfalls sehr schön ist. 
 
Die zwei sind Milchbauern in einer langen Tradition. Die Gegend ist dafür einfach gut geeignet. Und dennoch schlummert neben der Bewahrung des Bestehenden in den beiden und ihren nicht minder tatenfreudigen Parterninnen Maria und Roswitha auch der Drang nach Neuem. Fritz befriedigte seinen Drang unter anderem damit, dass er für Standeskollegen Ställe plante und baute. Genau, einer dieser Ställe gehörte Gerhard. Und weil dieser offensichtlich eine gute Arbeit geleistet hat – der Stall steht nach wie vor – und sich die beiden Familien nicht ganz unsympathisch waren, hat sich da was entwickelt. 
 
Eines Tages sind sie über die am anderen Ende der Welt inzwischen recht erfolgreiche A2-Milch gestolpert. Eine Variante der Kuhmilch, die scheinbar für manche Menschen, speziell jene mit Allergien auf Milch-Eiweiß, besser verträglich zu sein scheint. „Scheinbar“ deshalb, weil bis heute entsprechend Studien nach entsprechenden strengen experimentellen Settings diese Zusammenhänge nicht eindeutig bestätigen konnten. Aber die zwei Bauern sind Unternehmer. Die vorhanden Argumente überzeugten sie und sie entschließen sich, auf dieses neue Produkt zu setzen. Zusammen mit einem Partner sind sie bis heute die einzigen deklarierten A-zwei Milchproduzenten in Österreich. Die beiden Familien können gut davon leben, inzwischen hat Fritz auch eine Direktvermarktung mit eigener Käserei aufgebaut, Gerhard produziert zusätlich noch Schulmilch. Der Durchbruch steht aber noch aus. 
 
Im Podcast erfahrt ihr noch viel mehr über die Hintergründe und Beweggründe dieser unternehmerischen Reise, zusammen mit spannenden Geschichten und Perspektiven aus den Leben zweier Milchbauern-Familien. 

ein paar Eindrücke …

weiterführende Infos und Links …

Kontakt

+43 664 514 49 26

Email

Adresse

A2 Milch GmbH
Hochbuchegg 23
4644 Scharnstein

Foto - B2P067 Gerhard Reingruber und Fritz Wallner (A-zwei Milch) – Ein Fall für Zwei

Eure Meinung

3 Kommentare

  1. Gerhard Reingruber

    Ich möchte korrigieren: Personen mit einer diagn. Laktoseunverträglichkeit müssen laktosefreie Milch trinken. Unsere Milch ist für Milcheiweißallergiker geeignet.

    Antworten
  2. Wilhelm Geiger

    Völlig richtig! Danke für den Hinweis Gerhard, ist schon korrigiert!!

    Antworten
    • Peter

      Spät aber doch hat sich diese Podcast Folge in meinem Tagesablauf hinein geschummelt.

      Eine tolle Folge und während des Hörens wird einem wieder bewusst das Milch ein einfacher aber sehr komplexer und vielfältiger Rohstoff ist.

      Gerade in der Konditorei verwendet man oft viele Milchprodukte wie Schlagobers 32%/36% , Magermilchpulver, Mascarpone und natürlich die klassische 3,6% Milch. Da fällt einem erst beim Arbeiten mit Rohmilch wieder auf wie Standardisiert unsere Handelsprodukte sind.

      Da wäre es schon sehr spannend auch explizit da mehr darauf einzugehen wie der Weg der Rohmilch verlaufen kann vom Entrahmen über Magermilchpulver, Kondensmilch und den vielen Produkten die man daraus verwertet ohne das man etwas wegschmeißen muss.

      Natürlich ist es Balsam in den Ohren zu Beginn jeder Folge, wenn man im verbalen Kampf um die passenden Adjektive für Bianca , den Stirnschweiß von Willy akustisch bis an die Kopfhörer mitbekommt. Da er weiß “er hört zu” 😉

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert